Team

Besetzung

Joanna Jean Peachum, die Bettlerkönigin

Alexandra Ranner

Hubert Peachum, ihr alter, versoffener Vater

Thomas Minich

Pauly Peachum, ihr naiver Sohn

Simon Fischer

Captain MacEve, Anführerin der Gangster

Maggi Kellermann

Leona Lockit, Polizeichefin

Lisa-Marie Kauck

Lucy Lockit, ihre Tochter

Cindy Bloes

|

Die Gangster

Münzmatthias, Macs rechte Hand

Max Christis

Trauerweidenwalter, Macs linke Hand

Dominik John

Hakenfingerjackie, hat ein Händchen für Huren

Annabelle Degg

Ede, verwechselt gerne seine rechte und linke Hand

Johannes Honal

|

Die Damen der Nacht

Rosi, Hure und Ex-Geliebte von MacEve

Helena Heidelmeyer

Vava, beliebteste Hure der Stadt

Andrea von Eichhorn

Didi, Tratschtante und Barfrau

Elisabeth Keilhofer

|

Das gescheiterte Personal

Karla Filch, Bettlerin bei Peachum & Co

Miriam Fehn

Constable Smith/Pfarrer Kimball

Jonathan Specht

|

Die Kunstschaffenden

Die Schauspielerin

Ella Fembacher

Tangotänzer #1

Felix Hartmann

Crew

Leitung

Alexandra Ranner

Assistenz der Leitung

Simon Fischer

Stage Manager

Matthias Kammüller

Technik

Matthias Kammüller, Matthias Weirich, Henry Winner, Elena Starke, Oliver Kraus

Choreographie

Marlène Köthe, Alexandra Ranner

Teaser

Dominik John, Alexandra Ranner

Maske

Cindy Bloes, Annabelle Degg, Julia Bayer

Kostüm

Maggi Kellermann, Alexandra Ranner

Kostümbildnerin

Susanne Ranner

Umfallkoordinator

Cindy Bloes

Ehemalige Spieler

Merlin Kornherr, Judith Wedemeyer, Florentine von Wedemeyer, Timm Grünberg, Marlène Köthe, Isabella Waldorf, Tom Aigner

Musik

Musikalische Leitung

Alexandra Ranner mit Max Christis

Musikalische Arrangements

Max Christis

Klavier

Max Christis, Helena Heidelmeyer, Miriam Fehn, Johannes Honal, Dominik John, Elisabeth Keilhofer

Cajon

Thomas Minich, Johannes Honal

Gitarre

Lisa-Marie Kauck, Max Christis

Ukulele

Miriam Fehn, Alexandra Ranner

Saxophon

Max Christis

Melodica

Ella Fembacher

Akkordeon

Max Christis

Klarinette

Felix Hartmann

Mandoline

Lisa-Marie Kauck

Percussion

Johannes Honal